Kunst in Schloss Homburg

Sommerakademie 2022

Sommerakademie Schloss Homburg 2022

vom 22. August bis 04. September 2022


Flyer zur Sommerakademie: Flyer-Download Rahmenprogramm-Flyer: Rahmenprogramm

Kurse

Bella Natura! ...Fortsetzung - Malkurs

Dozentin: Elvira Lantenhammer

Details & Anmeldung »

It's all memories now - Collage / Assemblage

Dozentin: Mia Hochrein

Details & Anmeldung »

Mobile Plastik I Plastik Mobile - Plastisches Gestalten

Dozenten: Dorette Jansen

Details & Anmeldung »

Malen, Schreiben, Malen - Kurs

Dozentin: Petra Ober

Details & Anmeldung »

TanzWorkshop

Dozent: Lisa Kuttner

Details & Anmeldung »

Joseph Beuys und Italien - Eine FIU-Lecture

Dozent: U We Claus

Details & Anmeldung »


Rahmenprogramm

„...es gibt den Moment.“ Philosophisches Round Table

Philosophin / Schriftstellerin
Bettina Schmitz, Dr. phil

24.08.2022 um 18.00 Uhr

Ausstellungsrundgang

mit den Dozenten*innen

03.09.2022 um 17.00 Uhr

„Wind(en)“ - Tanzperformance

von Lisa Kuttner

03.09.2022 um 18.30 Uhr

„Joseph Beuys und Italien“ - FIU-Lecture / Vortrag

U We Claus

03.09.2022 um 19.00 Uhr

„Videos zu Joseph Beuys und Italien“

Videos

04.09.2022 ab 16.00 Uhr


Ausführliche Informationen zum Rahmenprogramm hier...

Stipendien

Wir freuen uns, auch dieses Jahr wieder Stipendien für die Kurse der Sommerakademie Schloss Homburg anbieten zu können. Ein Stipendium bedeutet, dass die Kursgebühren zum Teil oder völlig entfallen.
Besonders begabte Schüler und Studenten können sich darum bewerben.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte an info@kunstinschlosshomburg.de.


Übernachtungsmöglichkeiten

Homburg am Main bietet diverse Unterkünfte;
zu erfahren im Internet unter: www.markt-triefenstein.de, www.tourismus-triefenstein.de und bei Elvira Lantenhammer.


Kursanmeldungen

Die Kursanmeldung erfolgt an den jeweiligen Künstler postalisch oder über E-Mail und ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl verbindlich.


Kursgebühren

sind im Voraus an die Künstler zu entrichten. Die Kontodaten erhalten Sie von Ihrem Seminarleiter direkt.






Vielen Dank an: Bezirk Unterfranken, HeidelbergCement, Redelbach Architekten und Sparkasse Mainfranken für die finanzielle Unterstützung.